TEL: +86 185-2101-4030

Alle Produkte
EN

Startseite>News>Sojasauce

Sojasauce in sechs Monaten gebraut

Zeit: 2017-12-13 Zugriffe: 98

Samuel Wells Williams, der große Sinologe, schrieb 1848, dass das beste Soja, das er in China probierte, „hergestellt wurde, indem Bohnen weich gekocht, eine gleiche Menge Weizen oder Gerste hinzugefügt und die Masse fermentiert wurden; Anschließend wird eine Portion Salz und dreimal so viel Wasser eingefüllt und die gesamte Verbindung zwei oder drei Monate lang stehen gelassen. “

Die Sojabohnen werden eingeweicht und gekocht, mit dem Pilz Aspergillius oryzae gemischt und in Salzlösung belassen, bis die Stärken in der Soja freigesetzt sind, was eine schwarze Flüssigkeit ergibt.

Die nächste Stufe ist das Pressen. Wie bei Öl wird davon ausgegangen, dass die erste Presse den besten und am wenigsten anmaßenden Geschmack verleiht. Das erzeugte leichte Soja ist dünner und wird zum Eintauchen und Veredeln verwendet. Es ist das Zeug, das man mit Sushi bekommt. Traditionell gab es eine dickere zweite Presse, die manchmal noch zu sehen ist, obwohl hydraulische Pressen dies heutzutage weitgehend vermieden haben und alles, was nach der ersten Presse übrig war, in einen gemeinsamen Topf mit dunklerer Salzigkeit kratzten.

Nützlich und köstlich zu sein, ist eine seltene Kombination - aber Sojasauce schafft es. Es ist zwar gewürzt, aber es ist nicht nur Salz, das ausgegeben werden muss, es hat auch einen reichen Umami-Hit, der platinbeschichtet ist, der für die besten asiatischen Lebensmittel charakteristisch ist. Und mit einer Flasche im hinteren Teil des Kühlschranks werden Ihre Abendessen - und Ihre einsame Insel - niemals langweilig.